admin

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Freyburg

Die Freiwillige Feuerwehr in Freyburg feiert heute Ihr 150 jähriges bestehen. Viele Wehren aus dem gesamten Burgenlandkreis unterstützten den Festumzug. Unsere Kameraden beteiligten sich mit dem GW-L2 an dem sehr gelungen Festakt mit anschließender technikschau auf der Festwiese.

Die Freiwillige Feuerwehr Weißenfels gratuliert!

 

Ausbildung FwDV 500 „Einheiten im ABC-Einsatz“

In den letzten Wochen standen unsere Ausbildungsdienste immer im Zeichen der CBRN-Ausbildung (CBRN: Gefahren durch chemische, biologische, radiologische und nukleare Stoffe). Und so war auch am 24.02. die FwDV 500 „Einheiten im ABC-Einsatz“ Thema.
 
Die Ausbildung wurde mit unserer Ortsfeuerwehr Borau durchgeführt und wurde in die Blöcke
 
1. Theoretischer Unterricht
2. Planspiel
3. praktische Einsatzübung
 
unterteilt, in denen u. a. folgende Themen behandelt wurden: 
 
1. Lagefeststellung
2. Fahrzeugaufstellung
3. Erst- & ergänzende Maßnahmen
4. Gefahren- & Absperrbereiche
5. Einsatzdurchführung
Da dieses Ausbildungsfeld sehr umfangreich ist, wird es auch in den nächsten Wochen auf unserem Dienstplan stehen.

Tips zum Umgang mit Silvesterfeuerwerk

Weihnachtskranzbrand und Löschmittel

Wir als Feuerwehr Weißenfels haben getestet, wie schnell ein normaler Weihnachtskranz brennen kann und welche Löschmittel für solch einen Kleinbrand / Entstehungsbrand geeignet sind.

 

Dienstabend 25.11.2014

Zu unserem Dienst am 25.11. wurde ein OTS (operativ-taktisches Studium = Begutachtung einsatzrelevanter Objekte zur Einsatzvorbereitung) im komplett sanierten Gebäude der Beuditzschule durchgeführt. Besonderer Augenmerk galt dabei dem überarbeiteten Feuerwehrplan, den Einspeisepunkten für das Löschwasser und den dementsprechenden Wandhydranten im Gebäudeinneren. Der Hausmeister der Schule, Herr Schönefeld, führte uns durch das Gebäude, wo wir uns u. a. mit dem Versorgungssystem (Heizung, Gasversorgung, etc.), diversen Fachräumen (Chemie- & Physikraum, EDV-Anlage) sowie der Brandmeldeanlage vertraut machen konnten.

Grundausbildung Herbst 2014

Unsere Teilnehmer der Grundausbildung haben die Prüfung bestanden! Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns sehr auf die Zukunft mit euch! Danke an die Teilnehmer und Ausbilder!

Die Fotos zeigen einen Einblick in die Grundausbildung.

Dienstabend 21.10.2014

Ein kleiner Einblick in den Dienst vom 21.10.2014, Rettung und Transport von verletzten Personen mittels Drehleiter, Rollgliss (Abseil und Ret­tungs­gerät für Per­so­nen) und Schleifko­rb­trage.

 

Großbrand leerstehende Gaststätte „Nordstern“ in Granschütz

In der vergangenen Nacht brannte in der Ortslage Granschütz ( bei Hohenmölsen ) eine leerstehende Gaststätte völlig ab. Bei Ankunft der örtlich zuständigen Wehren, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Erst nach einem stundenlangen Kampf gelang es, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Zahlreiche Trupps waren unter Atemschutz im Innen und Außenangriff tätig, zwei „Drehleitern“ ( vor Ort 2x TGM 32 ) übernahmen die Brandbekämpfung des Dachstuhls.

Aufgrund der komplizierten und umfangreichen Einsatzlage vor Ort, wurden durch den Einsatzleiter mehrere wasserführende Feuerwehrfahrzeuge ( TLF + LF ) sowie Atemschutzgeräteträger nachgefordert. In den Morgenstunden wurde ein Teil des Gebäudes durch eine Fachfirma und unter Aufsicht der Feuerwehr abgerissen.
Glücklicherweise gabe es keine Verletzten. Mehr als 80 Einsatzkräfte waren an diesem Einsatz beteiligt.

Alarm: 23:15 UHR bis 10:30 UHR
Nachforderung für unsere Wehr : 23:58 UHR bis 03:00 UHR

Im Einsatz waren:

Fernmeldegruppe Sössen mit ELW 1 , ELW 2
FF Granschütz mit LF 20/16 ; TSF-W ; MTW
FF Hohenmölsen mit HLF 20/16 ; TLF 16/25 ; TGM 32 ; VRW ; Kdow
FF Taucha mit LF 8/6 mit STA , MTW
FF Weißenfels mit Kdow ; ELW 1; TLF 24/50 ; LF 16/12
FF Borau mit StLF , MTW
FF Zorbau mit GTLF 64 /95-900
FF Lützen mit HLF 16/30 ; TGM 32
FF Rössuln mit TLF 16-W50 ; LF 16
FF Aupitz mit MTW
FustrW Pol
RD WSF mit RTW
SEG WSF mit RTW
Ordnungsamt Stadt Hohenmölsen
Bausachverständiger
Energie-und Fernwärmeversorger, Gasversorgung

Dienstabend 16.09.2014

Auf dem Dienstplan stand für den gestrigen Ausbildungsdienst das Thema „Brandbekämpfung Innenangriff“. Als Übungsobjekt stand uns ein ungenutztes Nebengebäude der Feuerwache zur Verfügung. Angenommen wurde ein Wohnungsbrand in einer größeren, verwinkelten Erdgeschosswohnung. Es war bekannt, dass sich noch eine Person in der Wohnung befindet.

Mittels einer Nebelmaschine und einer Wanne mit brennendem Bioethanol wurde eine realistische Lagedarstellung verwirklicht: Im Gebäude bestand Nullsicht und eine gewisse Wärmeentwicklung.

Nacheinander arbeiteten zwei Gruppen unabhängig voneinander die Einsatzlage mittels des Löschgruppenfahrzeugs ab. Die eigesetzten Gruppenführer erkundeten die Lage und teilten die Trupps zur Brandbekämpfung und Menschenrettung ein. Die Übungsbeobachter verfolgten die eingeleiteten Maßnahmen und werteten die Einsatzübungen aus.

Kinderfeuerwehrtag

Kinderfeuerwehrtag am 20. September in Weißenfels an den Badanalagen!
Beginn: 10:30 Uhr

kinderfeuerwehr-20-09-2014