Brand im Krankenhaus Weißenfels – Einsatzübung

 

Am vergangenen Samstagvormittag wurde unsere Wehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Weißenfelser Krankenhaus alarmiert.

Nach Ankunft der ersten Einsatzkräfte stellen diese fest, das im Haus 3 (Altbau) des Krankenhauses eine starke Rauchentwicklung sichtbar war. Während parallel Trupps zur Lageerkundung vorgingen, wurde das Einsatzstichwort auf „bestätigter Brand im Krankenhaus“ erhöht, weitere Feuerwehren wurden nachgefordert. Gegen 10 Uhr treffen immer mehr Feuerwehren an der Einsatzstelle ein, der Brand ist weiterhin noch nicht unter Kontrolle und dehnt sich auf das Nachbargebäude aus. Aus diesem Grund, werden nochmals weitere Kräfte, Atemschutzgeräteträger sowie eine zweite Drehleiter nachgefordert.

++ TLF FF WSF unterbricht Übung und rückt parallel zu einem Containerbrand aus ++

Der Einsatzleiter der Feuerwehr Weißenfels bildete zwischenzeitlich mehrere Einsatzabschnitte, die Wasserversorgung wird im und außerhalb des betroffenen Bereiches aufgebaut, dazu diente u.a auch der krankenhauseigene Löschwasserteich. Mehrere Trupps suchten im verrauchten Abschnitt nach vermissten Personen/Patienten, eine wurde über die Drehleiter gerettet. Die Krankenhausleitung kümmerte sich parallel um die Vorbereitung der Patientenverlegungen, beschaffte für 42 „betroffene“ Patienten Ersatzbetten sowie Zimmer im eigenen Haus.

Rund zweieinhalb Stunden nach Eintritt des „Brandes“, wurde diese Übung beendet, das Übungsziel wurde laut Einsatzleitung erreicht. Jedoch musste auch hier festgestellt werden, das es im gesamten Einzugsgebiet viel zu wenig Atemschutzgeräteträger bei den Feuerwehren gibt, eine alarmierte Wehr konnte aufgrund Personalmangel erst garnicht nicht mit ausrücken. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei dieser Übung leicht an der Schulter.

(Der Rettungsdienst hat an dieser Übung nicht mit teilgenommnen, da hier nur die feuerwehrtechnische Seite beübt werden sollte)

Wir sagen DANKE an alle beteiligten Kameraden – Helfer und an die Krankenhausleitung, die uns erst diese Übung ermöglicht haben, möge solch ein Ereignis nie auftreten!

MZ Bericht 1

MZ Bericht 2

im Einsatz waren:

FF Weißenfels: TLF 24/50, DLK 23/12, LF 16/12, ELW 1, KdoW
FF Langendorf: LF 16/12
FF Leißling: HLF 20/16
FF Markwerben: VRW
FF Uichteritz: TSF-W, MTW
FF Burgwerben: LF 16
FF Storkau: LF 8/8, MTW
FF Obschütz: KLF
FF Pettstädt: TSF-W, MTW
FF Naumburg/Saale: DLK 23/12
FF Großkorbetha: HLF 20/16
FF Kleinkorbetha: TSF-W
FF Borau: S-TLF, MTW
FF Reichardtswerben: LF 10/6
FF Tagewerben: TSF-W, MTW