Grundsteinlegung der neuen Feuerwache

Nachdem im Jahr 1930 die, wegen ihrer Bauform „Feuerkirche“ genannte, alte Feuerwache am Klingenplatz wegen Platzmangel verlassen werden musste, bezog die Feuerwehr Weißenfels das ehemalige städtische Elektrizitätswerk und sollte in diesem nur ein paar Jahre verweilen. Diese „Übergangslösung“ dauerte 85 Jahre und endete offiziell am 16.12.2015 um 17 Uhr: Der Grundstein für den Neubau unserer neuen Feuerwache, bestehend aus Verwaltungs- & Sozialräumen sowie einer Fahrzeughalle, wurde gelegt.

Zu diesem Festakt fanden sich neben den Kameraden der Feuerwehr der Stadt Weißenfels und ihrer Ortsteile interessierte Bürger ein, was uns sehr freute. Dies zeigt die Wertschätzung der Weißenfelser Bürger für ihre Feuerwehr. Des Weiteren begrüßte der Ortswehrleiter & stellvertretende Stadtwehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Weißenfels, Kamerad Steve Homberg, die geladenen Gäste aus Landes-, Kreis- & Stadtverwaltung.

In seiner Ansprache zog unser Oberbürgermeister, Herr Robby Risch, ein kurzes Fazit über die Planung des Neubaus: Der Minister für Inneres und Sport, Herr Holger Stahlknecht, bekannte sich zu unserem Festakt zur 150-Jahr-Feier im Jahr 2013 zu einem Neubau und gab sein Versprechen, die Stadtverwaltung bei einem Neubau durch Fördermittel zu unterstützen. Daraufhin begannen die Planungen, welche sich schnell als Überholt herausstellen sollten. Sollte die Wache zunächst Ende 2017 fertig sein, so knüpfte das Land seine Förderung wegen des Doppelhaushalts 2015/16 plötzlich an eine Bedingung: Die Investition muss bereits Ende nächsten Jahres zum Abschluss gebracht werden. Das Land Sachsen-Anhalt fördert den Neubau mit 745 000 € bei einer Gesamtinvestitionssumme der Stadt in Höhe von 3,9 Mio. €.

Kamerad Homberg zeigte in seiner Rede einen historischen Überblick über die Feuerwachen der Stadt Weißenfels über den Zeitraum der letzten 150 Jahre und betonte, dass es in den letzten Jahren mehrere Versuche um einen Wachenneubau gab.

Bevor verdiente Kameraden für Ihre langjährige Amtszeit geehrt wurden und es zu diversen Beförderungen und Ernennungen kam, wurde die Hülse mit dem Inhalt – dem Bauplan, Dienstplänen, Namen und Fotos der aktuell Tätigen Kameraden, dem Wappen der Feuerwehr und einem Grußwort des Ministers – versehen und luftdicht verschlossen. Im Anschluss wurde die Hülse vom Innenminister und Oberbürgermeister feierlich im Fundament versenkt.

Als der offizielle Teil beendet war versammelten sich die Anwesenden in der Fahrzeughalle, wo der Abend bei Essen & Trinken und musikalischer Umrahmung seinen Ausklang fand.

Weitere Links zum Thema

Pressebericht Mitteldeutsche Zeitung

Pressemitteilung Stadt Weißenfels

Fotogalerie Grundsteinlegung

Fotogalerie Ehrungen