Weißenfelser Schlossfest 2019

Vom 22. bis 25. August 2019 lädt das Weißenfelser Schlossfest wieder Gäste in die Saalestadt ein. Traditionelle Höhepunkte wie das Eröffnungskonzert, die Oldtimerrallye und der historische Markt werden mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm ergänzt. Beim traditionellen Festumzug am Sonntag wird unsere Kinderfeuerwehr in diesem Jahr für eine klene Überraschung sorgen.

Auch in diesem Jahr wird die Feuerwehr der Stadt Weißenfels während der Veranstaltung in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz Weißenfels und der Polizei für die Sicherheit sorgen. Von Donnerstag bis Sonntag wird die Feuerwehr das Schlossfest in 54 Stunden mit 69 Einsatzkräften absichern.

Weitere Informationen zum diesjährigen Schlossfest:

F3 Wohnungsbrand 11.08.2019

„F3 Wohnungsbrand“ lautete Sonntagabend das Alarmstichwort, als um ziemlich genau 18:45 Uhr unsere digitalen Meldeempfänger und die Sirene ertönten.

Insgesamt 45 Einsatzkräfte mit 10 Fahrzeugen machten sich aus Weißenfels, Burgwerben, Tagewerben, Reichardtswerben, Markwerben sowie Uichteritz auf den Weg zur Einsatzstelle in die Weißenfelser Novalisstraße.

Dort angekommen konnte ein Wohnungsbrand im 1. Obergeschoss eines Wohnhauses festgestellt und im Anschluss schnell und effektiv gelöscht werden.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die Wohnung ist vorerst unbewohnbar, ein Mieter wurde durch die Stadt Weißenfels anderweitig untergebracht.

Im Einsatz waren:

  • Feuerwehr Weißenfels mit ELW, LF 16/20, TLF 24/50, DLK 23/12, RW
  • Feuerwehr Markwerben mit TSF
  • Feuerwehr Uichteritz mit TSF-W und MTW
  • Feuerwehr Reichardtswerben mit LF 10 und MTW
  • Feuerwehr Tagewerben mit TSF-W und MTW
  • Feuerwehr Burgwerben mit LF 16
  • RTW Malteser Weißenfels
  • Polizei

Waldbrandgefahrenstufe 4

Nach einer kurzen Abkühlung gilt ab heute im Burgenlandkreis erneut die Waldbrandgefahrenstufe 4.

Daher ist es ist verboten

• in der freien Landschaft einschließlich angrenzender Straßen brennende oder glimmende Gegenstände wegzuwerfen,

• durch Rauchen leicht entzündbare Bestände und Einrichtungen der Land- und Forstwirtschaft wie Strohdiemen, reife Erntebestände oder trockene Hecken zu gefährden,

• bei Waldbrandgefahrenstufen 2 bis 5 außerhalb von geschlossenen Räumen im Wald oder in einem Abstand von weniger als 15 Metern zum Wald zu rauchen,

• im Wald oder bei Waldbrandgefahrenstufen 2 bis 5 in einem Abstand von weniger als 30 Metern zum Wald ein offenes Feuer außerhalb von öffentlichen Grillplätzen anzuzünden.

Waldbesucher werden gebeten, auftretende Brände sofort der Feuerwehr zu melden.


 

Hochsommerliche Temperaturen – bitte beachten!

Seit einigen Tagen steigen die Temperaturen unaufhaltsam und der Höhepunkt ist noch nicht erreicht.

Obwohl es selbstverständlich sein sollte, hier erneut unser Aufruf: Auf keinen Fall Menschen oder Tiere in Fahrzeugen lassen, auch wenn es nur wenige Minuten sind!

Insbesondere Kleinkinder oder ältere Menschen, die sich nicht selbstständig aus dem hocherhitzten Fahrzeug befreien können, sind gefährdet.

Aber auch Hunde, die bei hohen Temperaturen im Auto zurückgelassen werden, geraten schnell in Lebensgefahr. Da Hunde lediglich über die Zunge und einen Teil der Pfoten schwitzen können, droht bei Hitze innerhalb kurzer Zeit der Kreislaufzusammenbruch und schlimmstenfalls der Tod. Durch ihre wenigen Schweißdrüsen können sich Hunde fast nur durch Hecheln abkühlen. Im heißen Auto können sie ihre Körpertemperatur jedoch nicht mehr regulieren.

Selbst an Tagen ohne rekordverdächtige Hitze sollte niemand im Fahrzeug zurückgelassen werden: Schon 20 bis 25 Grad Außentemperatur reichen aus, um das Innere eines in der Sonne geparkten Kraftfahrzeuges auf bis zu 80 Grad zu erhitzen.

Im folgenden Video ein Selbstversuch:

Solltet ihr hilflose Menschen oder Tiere in Fahrzeugen entdecken, dann zögert nicht die Feuerwehr (Notruf: 112) zu alarmieren. Wir haben das passende Werkzeug und die Mittel, um Menschen oder Tiere in Not schnell zu helfen und um Fahrzeuge zu öffnen.

Wir möchten – wie schon in den vergangenen Jahren – darauf hinweisen, dass es lebensgefährlich ist, Personen und Tiere im Fahrzeug zu lassen und hoffen, mit diesen Zeilen wieder ein paar Menschen mehr aufmerksam gemacht zu haben, so dass ein Feuerwehreinsatz gar nicht erst nötig ist.

Bei Zuwiderhandlungen und einer Gefahr gilt wieder: Wir öffnen auch Dein Fahrzeug auf unsere Weise.


 

F3 – Wohnhausbrand

Am gestrigen Montagabend erfolgte gegen 21 Uhr die Alarmierung zum genannten Stichwort.

An der Einsatzstelle angekommen stellte sich nach Lageerkundung heraus, dass ein elektrisches Gerät im Kellerbereich brannte. Mittels geringen Mengen Löschwassers wurde dieses gelöscht und der betroffene Bereich anschließend belüftet.

Der Einsatz konnte dann gegen 22:30 Uhr beendet werden.

Im Einsatz waren:

  • TLF 24/50
  • LF 16/12
  • GW-L 2
  • ELW
  • FF Burgwerben mit LF 16 & MTW
  • RTW
  • FuStW Polizei

 

Von der geretteten Maus zur süßen Überraschung

Gestern stattete uns Emil (5) einen Besuch auf der Feuerwache ab.

Emil sah mit seiner Mama in unserer Instagram-Story die von uns zum Feldbrand bei Großkorbetha in Sicherheit gebrachte Maus und wollte sich dafür bedanken. Kleiner Mann, große Taten: Emil schnappte sich seine Mama, kaufte allerlei Süßes und brachte das Körbchen auf der Feuerwache vorbei.

Natürlich gab es für so viel Mühe und herzliche Aufmerksamkeit noch eine komplette Wachenführung inklusive extra Alarmauslösung für unseren Gast.

Danke, Emil! Bis in einem Jahr bei der Kinderfeuerwehr!


 

F3 Fläche – Feldbrand 12,75 ha

F3 Fläche – Feldbrand 12,75 ha – Kräfte aus dem Burgenlandkreis, Saalekreis & Stadtverwaltung Leipzig im Einsatz

Am gestrigen Sonntagnachmittag kam es gegen 13.30 Uhr zu einem größeren Flächenbrand im Bereich Großkorbetha/Bäumchen. Die Flächenausdehnung von nahezu 13 Hektar machte einen enormen Kräfte- & Mitteleinsatz nötig.

Der vorherrschende Wind und die hochsommerlichen Temperaturen von 38 Grad stellten die eingesetzten Kräfte vor eine herausfordernde Aufgabe. Durch eine schnelle Nachforderung bzw. -alarmierung, auch aus dem territorial angrenzenden Saalekreis, und der Hilfe der zufällig an der Einsatzstelle vorbei fahrenden Kräfte der Feuerwehr Leipzig konnte jedoch bereits nach zwei Stunden „Feuer aus“ gemeldet werden.

Eine schöne Geste erfreute uns kurz vor Einsatzende: Der Betreiber des Café & Bootsverleih Weißenfels rief während des Einsatzverlaufes in der Rettungsleitstelle des Burgenlandkreises, mit der Bitte Getränke bereitstellen zu dürfen, an. Anschließend lieferte er diese auf der Feuerwache an. Herzlichen Dank für soviel Wertschätzung!

Im Einsatz waren ca. 120 Einsatzkräfte, die sich wie folgt aufschlüsseln:

  • FF Weißenfels mit TLF 24/50, LF 16/12, GW-L 2, ELW
  • FF Großkorbetha mit TLF 4000, HLF 20/16
  • FF Kleinkorbetha mit TSF-W, MTW
  • FF Reichardtswerben mit LF 10/6, MTW
  • FF Langendorf mit LF 16/12
  • FF Leißling mit HLF 20/16, TLF 16/24
  • FF Zorbau mit GTLF
  • FF Leipzig mit HLF 20/16, StLF, LF 16-TS, MTW
  • FF Bad Dürrenberg mit TLF
  • FF Großkayna mit TLF 16/24, LF 16
  • FF Braunsbedra mit TLF
  • WF InfraLeuna mit ULF
  • Fachdienst Führungsunterstützung Burgenlandkreis mit ELW 2, MTW
  • Sachgebietsleiter Brandschutz Amt BKR Burgenlandkreis
  • Kreisbrandmeister Burgenlandkreis
  • RTW Weißenfels
  • FuStW Polizei
  • Landwirtschaftsbetrieb mit Wasserwagen

 

Eine Hüpfburg für die Weißenfelser Feuerwehr

Im Rahmen des Kinderfestes wurde am 3. Juni 2019 eine Hüpfburg an die Freiwillige Feuerwehr Weißenfels überreicht. Dank der Unterstützung von 27 Sponsoren ist es der die Firma proMobil GmbH Neustadt gelungen, die Hüpfburg komplett über Werbung zu finanzieren.

Die Hüpfburg ist kompakt in einem Anhänger verstaut. Sie steht allen Ortsfeuerwehren und hier insbesondere den Kinder- und Jugendfeuerwehren zum Ausleihen zur Verfügung, um die Nachwuchsgewinnung zu fördern. Auch Kitas, Schulen und gemeinnützige Vereine der Stadt Weißenfels können das Angebot für Kinderfeste, Tage der offenen Tür und andere Veranstaltungen nutzen. Auf Anfrage sind weitere Einsatzmöglichkeiten denkbar. Wer die Hüpfburg ausleihen möchte, meldet sich bei der Feuerwehr Weißenfels (Telefon: 03443/302533, E-Mail: brandschutz@weissenfels.de).

Die Stadt Weißenfels bedankt sich bei allen Sponsoren:

  • Ambulantes Rehabilitationszentrum Weißenfels GmbH
  • Avendi Senioren Service Dessau GmbH
  • Bauer Baumaschinenhandel GmbH
  • BVS Tagewerben GmbH
  • City-FitnessDRAK Chain GmbH
  • Elmo Weißenfels
  • Baufinanzierung
  • Gartenbaubetrieb K + K Wiegand GbR
  • Gebäudereinigung Pusch GmbH
  • Heiko Schulz Fliesenleger
  • Helo GmbH
  • JA Physio
  • Kaminmarkt WSF UG
  • KPR Rohrbau GbmH
  • Liebeshaar
  • Pflegeheim Christioph Buchen GmbH & Co.KG
  • Physiotherapie Barbara Böhme-Volkmar
  • Raumkunst Malerfachbetrieb e.G.
  • Roberto Spode Gas-Wasser-Installation Heizungstechnik
  • Schunke KG
  • Stadtwerke Weißenfels GmbH
  • Südring Döner
  • Weißenfelser Gastronomie Hotel GmbH/ Hotel Jägerhof
  • Weißenfelser Maler GmbH
  • Weißenfelser Wach- und Sicherheitsdienst
  • Wünschers Feldküche

 

Einsatzreicher Wochenstart

Der Wochenstart war nicht nur wetterbedingt heiß:

Uhrzeit: 11:07 Uhr bis 11:45 Uhr
Einsatzmeldung: Hilfeleistung – H1 Ölspur
Einsatzort: Weißenfels, Naumburger Straße
im Einsatz waren: GW-G, Polizei
_____________________________________________

Uhrzeit: 13:05 Uhr bis 14:35 Uhr
Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F2 Fläche
Einsatzort: Wengelsdorf, Auenstraße
im Einsatz waren: TLF 24/50, FF Großkorbetha mit HLF 20/16 und TLF 4000
_____________________________________________

Uhrzeit: 15:31 Uhr bis 17:41 Uhr
Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F2 Fläche
Einsatzort: Verbindung Schkortleben-Dehlitz
im Einsatz waren:
 
– TLF 24/50
– FF Burgwerben mit LF 16 und MTW
– FF Lösau mit LF 8/6
– FF Kriechau mit TSF-W
– FF Poserna mit LF 8/6
– FF Pörsten mit TSF-W
– FF Rippach mit TSF-W

_____________________________________________

Uhrzeit: 19:58 Uhr bis 20:37 Uhr
Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F1 unklare Rauchentwicklung
Einsatzort: Weißenfels, An der Beude
im Einsatz waren: TLF 24/50
_____________________________________________

Uhrzeit: 20:44 Uhr bis 06:30 Uhr
Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F3 Lagerhalle
Einsatzort: Weißenfels, Zum Bahnhof
im Einsatz waren:

– ELW, TLF 24/50, DLK 23/12, LF 16/12, GW-L, MZF
– FF Borau mit StLF 20/20 und MTW
– FF Langendorf mit LF 16/12
– Kreisbrandmeister mit ELW
– RTW WSF
– Polizei

Den Abschluss des Tages bildete eine gemeldete Rauchentwicklung in der Nähe des Bahnhofes. Diese stellte sich dann als Brand eines ehemaligen Lokschuppens heraus, aus dem sich ein nahezu 10 Stunden dauernder Einsatz mit einem größeren Kräfte- & Mittelansatz entwickelte.
Nicht nur die Anfahrt gestaltete sich durch parkende Fahrzeuge schwierig, auch die Wasserversorgung war problematisch, so dass mittels des Gerätewagen-Logistik eine Wasserversorgung / Schlauchleitung von der Saale zum Brandobjekt eingerichtet werden musste. Gegen 1 Uhr war das Feuer nahezu gelöscht, jedoch zogen sich die Nachlöscharbeiten in die Länge, da zur Restablöschung Teile der Dachkonstruktion geöffnet werden musste.

Während des Einsatzes verletzten sich drei Einsatzkräfte leicht und mussten ihre Einsatztätigkeit abbrechen, konnten jedoch nach kurzer Sichtung durch den anwesenden Rettungsdienst die Arbeit nach einer Pause wieder aufnehmen.


 

Einsatzübersicht Ostern 2019

Über die vergangenen Osterfeiertage mussten wir zu insgesamt 8 Einsätzen ausrücken, um Brände zu löschen sowie um Hilfe zu leisten.

Alle kompletten Berichte finden Sie wie immer auf unserer Einsatzseite 2019.

 


Einsatz-Nr.: 138/2019

Datum/Uhrzeit: 22.04.2019 – 17:42 Uhr bis 18:30 Uhr

Einsatzmeldung: Hilfeleistung – H4 PKW, mehrere eingeklemmt

Einsatzort: BAB 9 Fahrtrichtung Berlin, Höhe Weißenfels


Einsatz-Nr.: 137/2019

Datum/Uhrzeit: 22.04.2019 – 13:20 Uhr bis 14:00 Uhr

Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F1 Fläche/klein

Einsatzort: Weißenfels, Markwerbener Straße (unterhalb Bogenbrücke)


Einsatz-Nr.: 136/2019

Datum/Uhrzeit: 22.04.2019 – 12:50 Uhr bis 13:30 Uhr

Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F1 Nachschau

Einsatzort: Weißenfels, Hanns-Eisler-Straße


Einsatz-Nr.: 135/2019

Datum/Uhrzeit: 21.04.2019 – 20:34 Uhr bis 21:00 Uhr

Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F1 unklare Rauchentwicklung

Einsatzort: Weißenfels, Zeitzer Straße


Einsatz-Nr.: 134/2019

Datum/Uhrzeit: 21.04.2019 – 15:53 Uhr bis 17:30 Uhr

Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F1 unklare Rauchentwicklung

Einsatzort: Weißenfels OT Langendorf


Einsatz-Nr.: 133/2019

Datum/Uhrzeit: 20.04.2019 – 03:28 Uhr bis 04:00 Uhr

Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F7 ABMA

Einsatzort: Weißenfels OT Tagewerben, Schkortelweg (Schwerpunktobjekt)


Einsatz-Nr.: 132/2019

Datum/Uhrzeit: 19.04.2019 – 19:03 Uhr bis 19:45 Uhr

Einsatzmeldung: Hilfeleistung – H1 ausgelaufene Flüssigkeiten

Einsatzort: Weißenfels, Max-Planck-Straße (Kaufland Parkplatz)


Einsatz-Nr.: 131/2019

Datum/Uhrzeit: 19.04.2019 – 15:53 Uhr bis 16:15 Uhr

Einsatzmeldung: Brandeinsatz – F2 Heimrauchmelder

Einsatzort: Weißenfels, Wielandstraße