Verkehrsunfall BAB 9

 
Am Vormittag des 08.03. wurde die Feuerwehr Weißenfels zusammen mit mehreren Feuerwehren aus dem Bereich der Stadt Teuchern zu einem schweren LKW-Unfall auf die BAB 9 alarmiert. Laut ersten Meldungen gibt es mehrere eingeklemmte Personen, die Situation sei noch völlig unklar.
 
Bereits bei Lage auf Sicht von der Gegenspur zeigt sich, dass ein Kleintransporter unter dem Heck eines Sattelaufliegers steckte und Anhand der ersten Bilder wohl mit dem Schlimmsten zu rechnen sei. Vor Ort angekommen zeigte sich rasch: Der Fahrer ist massivst eingeklemmt, aber er lebt.
 
Gemeinsam wurde anschließend die umfangreich technische Rettung vorbereitet und der Fahrer aus seinem zerstörten Fahrerhaus befreit.
 
Der Eingeklemmte wurde durch die anwesenden Rettungskräfte versorgt und in eine Spezialklinik geflogen. Weitere Verletzte gab es nicht.
 
Im Einsatz waren:
 
  • RW, TLF 24/50
  • Feuerwehr Teuchern
  • Feuerwehr Krössuln
  • Feuerwehr Nessa
  • Feuerwehr Prittitz
  • Feuerwehr Gröbitz
  • 3 x RTW (2x WSF, 1x NMB)
  • NEF
  • RTH Christoph 70
  • Autobahnmeisterei
  • Polizei
  • Bergungsdienste